Bauleitplanung

Die Handwerkskammer Oldenburg wird von den Gemeinden und Städten im Kammerbezirk über die bevorstehende Aufstellung oder Änderung von Flächennutzungsplänen und Bebauungsplänen informiert. 

Durch die Beteiligung der Handwerkskammer und betroffener Handwerksbetriebe sollen Konflikte, Probleme oder Bedenken, die sich aus der Planung oder den beabsichtigten Maßnahmen ergeben können, offengelegt und soweit möglich in den weiteren Planungen gelöst werden.

Damit möglichst alle Belange Berücksichtigung finden, haben Handwerkskammer und betroffene Handwerksbetriebe die Möglichkeit, ihre Anregungen und Bedenken zu den beabsichtigten Planänderungen oder Maßnahmen in Stellungnahmen zu äußern.

Handwerksbetriebe, die ihre Interessen durch beabsichtigte Planungen oder Maßnahmen berührt sehen, werden gebeten, sich vor Fristablauf an die Handwerkskammer Oldenburg zu wenden.  

Folgende Bauleitpläne liegen zur Stellungnahme vor:


  • Gemeinde Emstek
    Bebauungsplan Nr. 132 "Mühlencenter II" in Emstek
    Stellungnahme bis zum 01.12.2017

  • Stadt Cloppenburg
    1.23. Flächennutzungsplanänderung "Sportanlagen Galgenmoor"-Süd,
    Bebauungsplan Nr. 58 "Sportanlagen Galgenmoor" (Neuaufstellung)
    Stellungnahme bis zum 27.11.2017

  • Gemeinde Großenkneten
    Bebauungsplan Nr. 119/1 "Steuerung von Tierhaltungsanlagen"
    Nr. 119/2 "Sager Straße - L 870 und Moorbeker Straße - K 238",
    Nr. 119/3 "Garreler Straße - L 871 und Oldenburger Straße - L 870",
    Nr. 119/4 "Oldenburger Straße - L 870, Moorbeker Straße - K 238 und Wildeshauser Straße - G 213",
    Nr. 119/5 "Wildeshauser Straße - G 213W
    Stellungnahme bis zum 06.12.2017

  • Stadt Damme
    Bebauungsplan Nr. 183 "Benediktinerkloster"
    Stellungnahme bis zum 07.12.2017

  • Gemeinde Bösel
    8. Änderung des Flächennutzungsplans 2005 "Friesoyther Straße"
    4. Änderung des Bebauungsplans Nr. 24 "Friesoyther Straße
    Stellungnahme bis zum 27.11.2017

  • Gemeinde Garrel
    65. Änderung des Flächennutzungsplans "In der Marsch II"
    Bebauungsplan Nr. 157 "In der Marsch II"
    Stellungnahme bis zum 30.11.2017

  • Stadt Oldenburg
    Bebauungsplanentwurf O-782 B "Alter Stadthafen/südlich der Hunte"
    Stellungnahme bis zum 04.12.12017

  • Gemeinde Bakum
    Bebauungsplan Nr. 12 C "Harme, Motel"
    Stellungnahme bis zum 07.12.2017

  • Gemeinde Holdorf
    Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 74 "Gewerbegebiet B 214"
    Stellungnahme bis zum 01.12.2017

  • Gemeinde Apen
    Bebauungsplan Nr. 123 "Hengstforde und Augustfehn I, nördlich der Bahn"
    Stellungnahme bis zum 01.12.2017

  • Stadt Damme
    Neuaufstellung des Bebauungsplans Nr. 36 "Steinbrink II"
    Neuaufstellung des Bebauungsplans Nr. 37 "Steinbrink III"
    Stellungnahme bis zum 12.12.2017

  • Gemeinde Bad Zwischenahn
    Bebauungsplan Nr. 162 "Gemeinbedarfsfläche Kindertagesstätte Ofen"
    Stellungnahme bis zum 04.12.2017

  • Stadt Cloppenburg
    3. Änderung des Bebauungsplans Nr. 27 "Bether Straße-Süd"
    Stellungnahme bis zum 01.12.2017

  • Stadt Delmenhorst
    Bebauungsplan Nr. 358 "Josef-Hospital" für eine Fläche südlich der Westerstraße
    Stellungnahme bis zum 07.12.2017

  • Gemeinde Berne
    1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 23 "Ranzenbüttel Weserstraße"
    Stellungnahme bis zum 08.12.2017 an die NWP Planungsgesellschaft mbH, Escherweg 1, 26121 Oldenburg

  • Gemeinde Saterland
    53. Änderung des Flächennutzungsplans in Strücklingen und Bebauungsplan Nr. 130 "Erweiterung Gewerbegebiet Strücklingen-Nord"
    Stellungnahme bis zum 22.12.2017

  • Gemeinde Saterland
    54. Flächennutzungsplanänderung in Sedelsberg mit der 4. Änderung des Bebauungsplans Nr. 41 "Schulweg/Tannenstraße-Moorgutsweg"
    Stellungnahme bis zum 22.12.2017

  • Gemeinde Dötlingen
    24. Änderung des Flächennutzungsplans und Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 78 "Eilers Energie", Aschenstedt
    25. Änderung des Flächennutzungsplans "Bauerngolf, Grad"
    Stellungnahme bis zum 21.12.2017

  • Gemeinde Sande
    Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 44 "Gewerbegebiet Bahnhofstraße Süd"
    Stellungnahme bis zum 22.12.2017